Umweltschule

Projekte von 2013 bis 2015

Gesunde Ernährung und Klimawandel ist Thema der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen

Im Rahmen der Umweltschule Europa wurde am Mittwoch, den 26.11.14 eine Streuobstwiese auf dem Gelände der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen angelegt.

Die Schülerinnen und Schüler aus der Metall-, Bauabteilung und Hauswirtschaft pflanzten überwiegend hochstämmige Bäume alter Sorten: 4 Apfel-, 2 Birn-und 2 Kirschbäume, außerdem 2 Quitten und 1 Sperling.

 

Einige Vorbereitungen liefen bereits im Vorfeld, wie z. B. Aushub und Entsorgung des bauschuttdurchsetzten Mergelbodens. Diese Aktion ist Teil des Unterrichtprojektes: „Gesunde Ernährung“ und „Klimawandel“. Zukünftig sollen die Schülerinnen und Schüler der Schule unter anderem Baumpflege, Ernten von Obst sowie die Zubereitung und Weiterverarbeitung der geernteten Obstsorten im Unterricht erlernen. Durch die Maßnahme wurde zudem an dieser Stelle das Schulgelände ökologisch aufgewertet und das Lernumfeld verbessert..

Die Streuobstwiese wurde von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Goslar und der Firma RecyclingPark Harz GmbH gesponsert. An dieser Stelle bedankt sich die Schule für die Unterstützung ganz herzlich. Die Streuobstwiese möge sich zu einem Hot Spot der Artenvielfalt entwickeln, sowie vielfältige, nachhaltige Lernanlässe schaffen.

 

Foto: Schüler der Bau- und Metallabteilung und von rechts H. Otto Brinkmann, Koordinator Abteilung 1, Frau Frauke Keck-Pergner, Schulleiterin, Mitte H. Stephan Reineke ,Fachpraxis Bautechnik links davon H. Farschad Saberi, Fachpraxis Metalltechnik

 

 

Ansprechpartner: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailFarschad Saberi