Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima

Ziele

 

Dieser Ausbildungsberuf ist durch die Zusammenlegung der Ausbildungsberufe Gas- und Wasserinstallateur/-in, Zentralheizungs- und Lüftungsbauer/-in und dem Anlagenmechaniker/-in Fachrichtung Versorgungstechnik entstanden.

In der Berufsausübung hat eine Verlagerung der Gewichtung von der schwerpunktmäßig handwerklichen Tätigkeit zu den heute geforderten Dienstleistungstätigkeiten (Kundenorientierung) stattgefunden.
Auch die Anwendung von Qualitäts-managementsystemen und die Umsetzung nachhaltiger Energieanwendung hat einen wesentlich höheren Stellenwert eingenommen; hier geht es vor allem um die Optimierung von Anlagen durch Vernetzung der Systeme.

Durch die erfolgreich absolvierte Ausbildung sind die Voraussetzungen zur Benennung als  Elektrofachkraft für den Bereich Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik gegeben. Die Benennung erfolgt durch den Betrieb.
Auf Grund der allgemeinen Zielbestimmung "Vermittlung einer umfassenden beruflichen und allgemeinen Handlungskompetenz" (Def. siehe Andere Infos) wird der Unterricht nach dem Prinzip der Handlungsorientierung ausgerichtet.

Die Berufsschule hat eine berufliche Grund- und Fachbildung zum Ziel und erweitert die vorher erworbene allgemeine Bildung. Damit will sie zur Erfüllung der Aufgaben im Beruf sowie zur Mitgestaltung der Arbeitswelt und Gesellschaft in sozialer und Ökologischer Verantwortung befähigen.